Sind sie schon lean?

Eine Optimierung der Effektivität und Effizienz kann anhand unterschiedlicher Prinzipien durchgeführt werden. Ein äußerst interessanter und pragmatischer Ansatz ist die Lean Administration.

Die Lean Administration gehört zu den verschiedenen Ansätzen des Lean Management, die sich in den letzten Jahren neben klassischen Optimierungsmethoden entwickelt haben, um Prozesse wertschöpfungsorientiert zu analysieren und zu optimieren.  Prinzipiell werden alle Aktivitäten im Unternehmen, die für die Wertschöpfung notwendig sind, optimal aufeinander abgestimmt und überflüssige Tätigkeiten (Verschwendung) vermieden.

Es werden folgende Verschwendungsarten unterschieden:

  • Überproduktion: Es wird zu viel und falsch produziert 
  • Bestände: Lagerbestände sind unverhältnismäßig hoch
  • Transport, Verpackung: Es gibt überflüssige Transporte und Transportverpackungen
  • Wartezeiten: Es existieren zu lange Warte-, Liege- und Rüstzeiten
  • Herstellungsprozess: Der Produktionsablauf ist ungünstig und unharmonisch
  • unnötige Bewegung: Es gibt irrelevante Zwischenlagerungen und unnötige Arbeitsschritte
  • auftretende Fehler: Die Qualität ist schlecht und führt zu Ausschuss und erhöhter Nacharbeit
Die Prinzipien des Lean Management stellen auch für die administrativen Bereiche wichtige Erfolgsfaktoren dar. Durch die Konzentration auf den Wertstrom werden die Prozesse effektiver und effizienter. Durchlaufzeiten werden verringert, Verfügbarkeiten erhöht, Schnittstellen minimiert, klare Kosten- und Prozessverantwortlichkeiten zugeordnet.




Einen Einblick in die aktuelle Studienarbeit bekommen Sie hier.